Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
Datum : Samstag, 6. April 2019
7
8
9
10
11
12
13
Datum : Samstag, 13. April 2019
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Datum : Freitag, 26. April 2019
27
Datum : Samstag, 27. April 2019
28
Datum : Sonntag, 28. April 2019
29
30

 

Premiere für Florian Bodin am Nürburgring, Florian Wolf startet im Leutheuser- BMW M4

HEUCHELHEIM (sfä) In der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) wird auch in der am kommenden Samstag startenden Saison mittelhessisch gesprochen. Dafür sorgt zunächst Florian Bodin, der im KTM X- Bow seine Premiere bei der 65. Westfalenfahrt auf der Kombination Grand- Prix Strecke und Nordschleife mit einer Rundenlänge von rund 25 Kilometer hat. Dabei kam sein Fahrerplatz bei Teichmann Racing aus Adenau nur wenige Stunden vor den Test- und Einstellfahrten am letzten Samstag zustande. Nach einigen Testrunden auf dem KTM- Renner im italienischen Ascari gewann der Heuchelheimer am Freitagabend am Simulator als „Superracer 2019“ seinen Platz bei Teichmann, der auch vom Unternehmen Upgrade unterstützt wird. Für Bodin heißt es also im kommenden Freitagstraining zur Westfalenfahrt, erste Erfahrungen im KTM auf der Nordschleife zu sammeln. Dort startet der 25- Jährige allerdings in der sogenannten „B- Variante“, weil er noch seine offizielle Nordschleifenzulassung absolvieren muss. „Eine gute Vorbereitung auf den KTM X- Bow- Cup, der ab dem dritten VLN- Lauf am 27. April beginnt“. Nach seinen Slalom- und Rundstreckenerfolgen steht mit der Nordschleife des Nürburgrings nun die ultimative Herausforderung für ihn an. Eine Erfahrung, die Florian Wolf bereits kennt. Auch der Lindener sammelte in jüngster Zeit Erfahrungen im KTM X Bow Cup. Ab dem zweiten am 13. April wird Wolf in BMW M4 von Leutheuser Racing ins Geschehen eingreifen. Weitere Infos unter www.vln.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen