Veranstaltungen

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
Datum : Samstag, 6. April 2019
7
8
9
10
11
12
13
Datum : Samstag, 13. April 2019
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
Datum : Freitag, 26. April 2019
27
Datum : Samstag, 27. April 2019
28
Datum : Sonntag, 28. April 2019
29
30

 

Reuter- Triumph in Hockenheim

HOCKENHEIM (sfä). Zum Sieg hat es in Hockenheim bei der sogenannten GLP pro TW und GT Gruppe C auf Sollzeit für Andre Reuter zwar nicht gereicht, aber der zweite Platz unter 38 Fahrern hat sich für ihn wie ein Sieg angefühlt. Vor 26 Jahren konnte sich sein Vater Christian bei seinem ersten Rundstreckenrennen in die Siegerliste des badischen Motodroms eintragen. Nun konnte dessen Sohn praktisch in seine Fußstapfen treten. Bereits im freien Training und auch im Qualifying ließ der Gießener mit Platz sieben im BMW E 30 318is aufhorchen. Hilfreich waren Reuter junior dabei die abendlichen Sitzungen bei den Onboardaufnahmen von den Trainings, um die Feinheiten des Hockenheimrings besser kennen zu lernen. Im Rennen zum Preis der Stadt Stuttgart konnte sich Reuter gegen seine Mitstreiter behaupten und lieferte mit Rang zwei eine ebenso tadellose Leistung ab wie sein BMW, der ohne Probleme lief. Dabei war es das erste Rennen für Andre Reuter auf Slicks, nach seinem Debüt letztes Jahr auf Semislicks, wie es in der Fachsprache heißt. „Das sind Reifen mit Sportzulassung. Damit spürt man, wie das Auto wirklich tickt und lernt, es im Grenzbereich zu fahren.  Für einen 18- Jährigen auf einem ausgewachsenen Auto eine gute Schule“, erklärte Christian Reuter nach dem Rennen, dass Manfred Nierberger im Autobianchi A 112 gewann.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen