Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
Datum : Samstag, 4. Juni 2022
5
6
7
8
9
12
13
14
15
16
17
19
Datum : Sonntag, 19. Juni 2022
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30

 

Like

 

Podium für das Team Reuter auf dem Nürburgring

André Reuter aus Gießen belegte mit seinem BMW E30 318is beim zweiten Lauf der Tourenwagen Legenden im Rahmenprogramm des 24 Stunden einen sehr starken 2. Platz in der Klasse. Klangvolle Namen wie Kurt Thiim, Klaus Ludwig, Roland Asch, Stefan Mücke, Patrick Huisman, Klaus Niedzwidz und Lance David Arnold duellierten sich mit Reuter in verschiedenen Klassen im gleichen Lauf. Wobei Thiim auf Volvo 240 Turbo und Niedzwidz auf Sierra Cosworth in der gleichen Klasse starteten. Der Technik-Teufel schlug leider bei beiden zu, und somit konnten sie zum Vorteil von dem AMC Giessen Pilot André Reuter den Lauf nicht beenden.

Reuter war sichtlich ergriffen mit dem dreifachen DTM Champion Klaus Ludwig und dem Langstreckenspezialist auf Porsche und Mercedes, Lance David Arnold, auf dem 24h-Podium eine Sektdusche machen zu dürfen.

Zuvor konnte sich Reuter mit dem 230 PS starken BMW 318is, der im elterlichen BMW Motorsport-Betrieb aufgebaut wurde, gegen einige M3 Konkurrenz durchsetzen, obwohl das Fahrzeug auf dem Papier eigentlich unterlegen sein müsste. Doch der E30 wurde vom Teamchef und Papa Christian Reuter in aufwendiger Detail-Arbeit mit Leichtbau und 17" DTM-Fahrwerkstechnik auf bedingungslose Performance getrimmt. Das Saison-Ziel war es, leistungsstärkere Fahrzeuge ärgern zu können. Und das wurde fulminant erreicht.

Gesamtsieger wurde Lance David Arnold hauchdünn vor Klaus Ludwig, beide C-Klasse AMG Mercedes, vor Stefan Mücke auf Ford Mustang DTM.

Der nächste Einsatz ist in 6 Wochen mit den Tourenwagen Legenden auf dem Sachsenring im Rahmen des ADAC Racing Weekends. Auf die kurvenreiche Strecke freut sich das Team besonders.

Quelle: Reuter Motorsport