Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
Datum : Samstag, 4. Februar 2023
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28

 

Like

 

Erze auch in 2023 Auftakt zur Deutschen Rallye Meisterschaft

Mit der Veröffentlichung des Kalenders für die Deutsche Rallye Meisterschaft (DRM) 2023 steht fest, dass die 58. ADAC Rallye Erzgebirge erneut den Auftakt der insgesamt sechs Veranstaltungen umfassenden Serie bildet. Deshalb sollten sich die Freunde des Rallyesports den 31.03. / 01.04.2023 in ihrem Kalender ganz dick anstreichen.

Die Planungen für die 58. Auflage der liebevoll genannten „Erze“ laufen bereits auf Hochtouren. „Im Gegensatz zum Vorjahr, als das abgeänderte Konzept der Corona-Pandemie geschuldet war, wird die 58. ADAC Rallye Erzgebirge wieder im gewohnten Programm durchgeführt. Der Freitagabend (31.03.2023) bildet bei glühenden Bremsscheiben und weiten Scheinwerferlichtkegeln wieder den Auftakt. Der Samstag (01.04.2023) wird ganztägig zum Motorsporthighlight“, so Sprecher Denny Michel. Neben altbewährten Streckenabschnitten werden auch Neuerungen bei den Wertungsprüfungen angestrebt. „Vorbehaltlich der Genehmigungen werden wir eine gänzlich neue Streckenführung präsentieren“, verrät Michel. Die 58. ADAC Rallye Erzgebirge gehört neben der Deutschen Rallye Meisterschaft, der DRM-Trophy auch zur ADMV Rallye Meisterschaft.

Test- & Einstellfahrten finden im Vorfeld statt!

Am Donnerstag, den 30.03.2023 finden im Vorfeld der 58. ADAC Rallye Erzgebirge Test- &
Einstellfahrten statt – das sogenannte „Training“. Hier haben nicht nur die Teilnehmer der Rallye Erzgebirge (DRM + R70) die Möglichkeit ihre Boliden auf das Rennwochenende einzustimmen, sondern auch „Nicht-Teilnehmer“ der Rallye Erzgebirge, welche ihr Auto auf die kommende Rallyesaison einstellen möchten.

Rallye 70 – Die „kleine Erze“

Im Rahmen des Prädikates zur Sächsischen Rallye Meisterschaft wird eine Rallye 70 als klassische Ein-Tages-Veranstaltung am Samstag, 01.04.2023 ausgetragen. Die „kleine Erze“ findet im Anschluss an das DRM-Teilnehmerfeld statt und bestreitet dabei nicht alle Wertungsprüfungen der „großen Rallye“. Geplant sind ca. 70 Wertungskilometer.

Foto: Denny Michel – Vorjahressieger Philip Geipel und Co-Pilotin Katrin Becker-Brugger im Skoda Fabia Rally2 Evo

Quelle: https://www.r4llye.de/drm/erze-auch-in-2023-auftakt-zur-deutschen-rallye-meisterschaft/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=news-von-r4llye-de-das-motormagazin_2