Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
Datum : Samstag, 4. Februar 2023
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
26
27
28

 

Like

 

20 Jahre Schotter-Cup

In vier Wochen startet der Schotter-Cup in die Jubiläumssaison 2023 – mit der Rallye Lutherstadt Wittenberg. Neu im Kalender ist die Hochtaunus-Rallye in Hessen, das Feld bereichern mehrere R5-Boliden.

„Wer will denn auf Schotter fahren? Als ich Ende 2003 den Schotter-Cup ankündigte, haben mich viele Leute ausgelacht und dem Cup ein schnelles Ende prophezeit“, erinnert sich Schotter-Cup-Gründer Alfred Gorny. Im letzten Jahr haben sich 81 Teams eingeschrieben. Bei den sieben Rallyes starteten im Durchschnitt 68 Teams, davon 43 aus dem Cup. „Die letzte Zahl macht uns keiner nach. Allerdings rechne ich nicht damit“, so Gorny, „dass wir diese Zahlen 2023 angesichts der Inflation wiederholen.“

Das Reglement bleibt stabil, ebenso das Preisgeld mit 5.000 Euro. Bei den Cup-Läufen gibt es kleine Veränderungen. Die Rallye Lutherstadt Wittenberg wird als Rallye 70 statt Rallye 35 ausgetragen. Nur zwei Wochen später feiert die Hochtaunus-Rallye in Hessen ihr Debüt im Schotter-Cup. Die Roland-Rallye in Nordhausen – mittlerweile ein Klassiker – beendet die Frühjahrssaison. Nach der langen Sommerpause findet auf dem Bergring Teterow in Mecklenburg die einzige Rallye 35 statt. Mit der Rallye Bad Schmiedeberg, der Ostsee- und der Havelland-Rallye folgen drei R70 im 3-Wochen-Takt, ehe das Finale bei der Lausitz-Rallye steigt, die in diesem Jahr mit 90-100 WP-Kilometern deutlich kürzer angekündigt ist als in den Vorjahren. 

Den Fans an der Strecke wird sicherlich gefallen, dass zunehmend auch Rally2- und R5-Boliden an den Start gehen; schon jetzt liegen drei Einschreibungen vor. Sie werden bei den Rallyes dominieren, aber in der Schotter-Cup-Wertung sorgt eine Wertung mit Bonuspunkten für eine hohe Chancengleichheit, sonst wären 2021 und 2022 nicht Gruppe-G-Autos auf den Plätzen 2, 4 und 5 gelandet.

Auch der Schotter-Cup kämpft mit den Schwierigkeiten, die alle Rallye-Veranstalter haben: Heftige Kostensteigerungen, Mangel an Sportwarten. „Um dem Nachwuchs einen leichteren Einstieg zu ermöglichen, veranstalten wir – gemeinsam mit dem ADMV – am 18. Februar eine Rallye-Schulung in Bad Schmiedeberg“, erklärt Alfred Gorny. „Und wir setzen auf unsere bewährten Stärken: Kerstin Munkwitz und ich sind bei den Rallyes vor Ort und am Telefon für die Teilnehmer und für die Rallye-Veranstalter greifbar. Mit den Infobriefen und über Internet gibt es aktuelle Informationen und Tabellenstände. Das beste Argument bietet aber der Sport selbst: Schotterfahren macht einen Riesenspaß!“

Termine 2023

4. März 58. ADMV-Rallye Lutherstadt Wittenberg R70
18. März 1. ADAC-Hochtaunus-Rallye Riedelbach R70
15. April 51. ADAC-Roland-Rallye Nordhausen R70
12. August 10. ADAC-Rallye Bergring Teterow R35
2. September 18. ADMV-Rallye Kurstadt Bad Schmiedeberg R70
23. September 14. ADAC-Ostsee-Rallye R35
14. Oktober 50. ADAC/PRS-Havelland-Rallye, Beelitz R70
10./11. November 26. Int. ADMV-Lausitz-Rallye Nat.A

Alle Infos unter www.schotter-cup.de

Quelle: https://www.rallye-magazin.de/nat/artikel/20-jahre-schotter-cup-49724/

 

Kalender-Update für die Deutsche Rallye-Meisterschaft

Wie heute mitgeteilt wurde, setzt der AvD kurzfristig sein Engagement bei der Sachsen-Rallye aus. Somit wird die beliebte Rallye vor den Toren Zwickaus, die Mitte Mai geplant war, in diesem Jahr leider nicht stattfinden. Der ADAC prüft derzeit mehrere mögliche Alternativen, um den Kalender wieder zu vervollständigen. Der Auftakt zur Deutschen Rallye-Meisterschaft findet am 31.3. und 1.4. bei der ADAC Rallye Erzgebirge statt.

 

Termine Deutsche Rallye-Meisterschaft 2023 (Änderungen vorbehalten)

 

DATUM VERANSTALTUNGSORT
31. März/1. April 2023
ADAC Rallye Erzgebirge
5./6. Mai 2023
ADAC Actronics Rallye Sulingen
9./10. Juni 2023
Rallye ADAC Mittelrhein
18./19. August 2023
ADAC Saarland-Pfalz Rallye
29./30. September 2023
ADAC Rallye Stemweder Berg
 

Nennungen für den HJS AvD DMSB Rallye Cup jetzt möglich

Durch das kurzfristige Abschalten des bisher etablierten Nennungstools musste erst die IT Infrastruktur angepasst und für die Veranstalter und Teilnehmer neu aufgebaut werden.

Die Organisatoren des HJS AvD DMSB Rallye Cup haben sich dazu entschieden die Anzahl der Cup Läufe auf acht Veranstaltungen zu erhöhen und dafür keine weiteren Ersatzläufe zu nominieren. Damit kann in diesem Jahr schneller und unbürokratischer auf eventuelle Absagen einzelner Veranstaltungen reagiert werden. 

Nach den Vorläufen in den Regionen Nord und Süd, von denen die fünf besten gewertet werden und dem Endlauf Mitte November mit doppelter Punktzahl, stehen Preise im Wert von 25.000 Euro zu Verteilung an. Durch das Klassenweise  Punktesystem haben nicht nur die leistungsstarken Fahrzeuge Chancen diese Gewnne abzuräumen.

Mit der ADAC Rallye Kempenich, diesmal der Region Nord zugeordnet, am Sonntag, 5. März und der Ostalb Rallye, Region Süd, am 25. März stehen die ersten Läufe zum HJS AvD DMSB Rallye Cup in den Startlöchern. Eine spannende Saison wird von allen Beteiligten erwartet. Mit dem neu ausgeschriebenen Renault Sindermann Rallye Cup wurde eine zusätzliche Wertung mit einem attaktiven Preisgeldtopf in die Serie integriert.

Die Organisatoren des HJS AvD DMSB Rallye Cup haben sich dazu entschieden die Anzahl der Cup Läufe auf 8 Veranstaltungen zu erhöhen und dafür keine weiteren Ersatzläufe zu nominieren. Damit kann in diesem Jahr schneller und unbürokratischer auf eventuelle Absagen einzelner Veranstaltungen reagiert werden. 

Nennportal: www.tw-sportsoft.de/Einschreibung_HJS_DRC_2023_358158

Quelle: https://www.rallye-magazin.de/nat/artikel/nennungen-fuer-den-hjs-avd-dmsb-rallye-cup-jetzt-moeglich-49687/

 

 

In 6 Wochen: Start frei für die ADMV-Rallye-Serien

 Für Deutschlands größte regionale Rallye-Serie steht die Startampel auf Grün: Am 4. März eröffnet die ADMV-Rallye Lutherstadt Wittenberg die Saison 2023 

Bei der Siegerehrung am vergangenen Sonntag ist noch einmal zurückgeblickt worden auf die erfolgreiche Saison 2022: Uwe Joachim und Daniel Rosenmüller wurden als Sieger der ADMV-Meisterschaft geehrt, Thomas und Tanja Leonhardt als Sieger des ADMV-Pokals.

Jetzt richtet sich der Blick nach vorn. 13 Veranstaltungen umfasst der ADMV-Termin-Kalender insgesamt, bei denen in fünf Wettbewerben die Meister ermittelt werden.

Die ADMV-Rallye-Meisterschaft stellt auch 2023 hohe Anforderungen an die Aktiven, denn zwei DRM-Läufe (Erzgebirge, Sachsen) sowie die Schotter-Rallye in der Lausitz, die voraussichtlich auf rund 100 WP-Kilometer verkürzt wird, zählen zu den Top-Events in Deutschland. Hinzu kommen vier Rallye-70-Veranstaltungen: Wittenberg, Roland, Bad Schmiedeberg und Havelland.

Der ADMV-Pokal umfasst 2023 zehn Rallyes, und zwar die 4 R70- und weitere 6 R35-Rallyes: Fontane, Zwickauer Land, Osterburg, Wedemark, Teterow und Grünhain. Ausgeschrieben werden auch zwei regionale Wertungen, die ADMV-Meisterschaft Sachsen-Anhalt/Berlin-Brandenburg und die Sächsische Meisterschaft. Das fünfte Meisterteam ermitteln die Retro-Liebhaber im Rahmen des ADMV-Histo-Rallye-Cups, der bei sechs Gleichmäßigkeitsprüfungen ausgetragen wird.

Wie immer ist die ADMV-Serie offen für Veranstalter aus allen Verbänden (7x ADMV, 5x ADAC, 1x AvD) und offen für alle Fahrer mit einer DMSB- oder FIA-Lizenz. Pokale und Prämien von mindestens 6000 Euro warten auf die besten Rallye-Teams, darunter auch Sonderwertungen für U25-Junioren.

Mit Infobriefen, blitzschnellen Tabellen und Rallye-Mag-Berichten hält das ADMV-Organisationsteam die Fahrer immer auf dem Laufenden über den aktuellen Stand und die Besonderheiten der kommenden Veranstaltungen.

 

Ausschreibungen und alle Infos unter www.admv-rallye.de

Termine 2023

04.03. 58. ADMV-Rallye Lutherstadt Wittenberg, R70
31.-01.04. 58. ADAC-Rallye Erzgebirge, DRM
15.04. 51. ADAC-Roland-Rallye Nordhausen, R70
29.04. 23. ADAC-Fontane-Rallye Neuruppin, R35
19.06. 16. ADMV-Rallye Zwickauer Land, R35
19.-20.05. AvD-Sachsen-Rallye, Zwickau, DRM
17.06. 50. ADMV-Osterburg-Rallye Weida, R35
05.08. Janinas ADMV-Wedemark-Rallye, R35
12.08. 10. ADAC-Rallye Bergring Teterow, R35
02.09. 18. ADMV-Rallye Kurstadt Bad Schmiedeberg, R70
16.09. 19. ADMV-Rallye Grünhai, R35
14.10. 50. ADAC/PRS-Havelland-Rallye, Beelitz, R70
10.-11.11. 25. Int. ADMV-Lausitz-Rallye, Int.

Quelle: https://www.rallye-magazin.de/nat/artikel/in-6-wochen-start-frei-fuer-die-admv-rallye-serien-49644/

 

NLS Kalender 2023

11.-12.03.2023 Probe- und Einstelltage
17.-18.03.2023 NLS1: 68. ADAC Westfalenfahrt
31.03.-01.04.2023 NLS2: 47. DMV 4-Stunden-Rennen
14.-15.04.2023 NLS3: 54. Adenauer ADAC Rundstrecken-Trophy (Bei Absage NLS1 oder NLS2 Doubleheader mit 16.04.)
16.-17.06.2023 NLS4: 46. RCM DMV Grenzlandrennen
07.-08.07.2023 NLS5: ROWE 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen
08.-10.09.2023 12h Nürburgring
NLS6: 63. ADAC ACAS Cup
NLS7: 62. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen
22.-23.09.2023 NLS8: 55. ADAC Barbarossapreis
06.-07.10.2023 NLS9: 47. DMV Münsterlandpokal
03.-04.11.2023 Ausweichtermin

Quelle: https://www.nuerburgring-langstrecken-serie.de/de/termine-nuerburgring-langstrecken-serie-2023/

Termine HJS RALLYE 2023

05.03.2023 ADAC Rallye Kempenich (Region Nord)  
25.03.2023 XXXII. ADAC Rallye Buten un` Binnen (Region Nord)  
25.03.2023 34. KW-Ostalbrallye (Region Süd)  
08.04.2023 ADAC-MSC Osterrallye (Region Süd)  
20.05.2023 AvD-Sachsen-Rallye 2023 (Region Nord)  
01.07.2023 25. Hunsrück-Junior-Rallye (Region Süd)  
05.08.2023 58. ADAC Holsten-Rallye (Region Nord)  
25.08.2023 30. ADAC Mense Rallye Ostwestfalen (Region Nord)  
26.08.2023 AvD-Niederbayern Rallye 70 (Region Süd)  
02.09.2023 50. ADAC-Rallye OBEREHE 2023 (Region Süd)  
23.09.2023 15. ADAC Ostsee-Rallye (Region Nord)  
23.09.2023 Kohle und Stahl (Region Süd)  
07.10.2023 42. ADAC Stäubli Rallye Fränkische Schweiz (Region Süd)  
21.10.2023 12. Visselhöveder ADAC Herbstrallye 2023 (Region Nord)  
28.10.2023 54. ADAC Rallye Atlantis (Region Nord)  
04.11.2023 ADAC Saarland Rallye (Region Süd)  
18.11.2023 3. ADAC rthb Rallye 70 Hessisches Bergland (Endlauf)

Quelle: https://www.motorsport-xl.de/kalender/rallye-termine-2023.html

 

Erfolgsmodell wird ausgebaut: DRM Trophy 2023 mit sechs Läufen

München. Die neu geschaffene DRM Gentleman Trophy war in der abgelaufenen Saison 2022 mit zwölf Besatzungen und spektakulären Läufen ein voller Erfolg. Im kommenden Jahr wird die Serie fortgesetzt und im Rahmen der Deutschen Rallye-Meisterschaft bei allen sechs Veranstaltungen unter dem Namen DRM Trophy ausgetragen. Das bewährte Konzept wurde überarbeitet und modifiziert. Wichtigste Änderung: Startberechtigt sind künftig alle R5-Fahrzeuge.

Das Mindestalter der Piloten liegt weiterhin bei 40 Jahren, Stichtag ist der 1. Januar 1983. Sechs Läufe stehen parallel zur DRM auf dem Programm, das schlechteste Ergebnis kann gestrichen werden. Dabei gibt es erstmals zwei Wertungen innerhalb der DRM Trophy. Die DRM Trophy - Division 1 besteht aus aktuellen DMSB Prioritätsfahrern. Dazu gehören ehemalige nationale Titelträger, Europa- oder Weltmeister, Gewinner von DRM Sonderwertungen sowie dem ADAC Rallye Masters. Zugelassen sind ausschließlich R5-Fahrzeuge mit einer Homologation vor dem 30.04.2019.

In der DRM Trophy – Division 2 sind Fahrer ohne Prioritätsstatus startberechtigt. Hier können auch S2000-Rally Boliden mit Zwei-Liter-Saug-Motoren und einer Homologation vor dem 31.12.2015 zum Einsatz kommen. Am Ende der Saison werden die Gewinner der Divisionen 1 und 2 geehrt und ausgezeichnet. Der Punktbeste aus beiden Klassen ist Gesamtsieger der DRM Trophy 2023.

Titelverteidiger ist Dennis Rostek, der alle fünf Läufe der DRM Gentlemen Trophy 2022 für sich entschied. Allerdings erwartet der Bückeburger im kommenden Jahr wesentlich knappere Ergebnisse. „Ich habe mich sehr intensiv auf die Debüt-Saison der DRM Gentlemen Trophy vorbereitet, wurde perfekt unterstützt und alles lief optimal. Das wird bei der DRM Trophy sicher nicht mehr so ablaufen. Es ist sehr gut, dass man sich breiter aufstellt und die neueren Autos startberechtigt sind. Ich werde mich ab Januar 2023 voll in die Materie reinknien. Das Ziel ist klar: Ich will meinen Titel verteidigen“, so der erste Champion der DRM Gentlemen Trophy.

Interessenten an der DRM Trophy 2023 können sich bis zum 1. März 2023 für die Klasse einschreiben.

Termine DRM Trophy im Rahmen der Deutsche Rallye-Meisterschaft 2023

31. März - 01. April 2023 58. ADAC Rallye Erzgebirge
05./06. Mai 2023 34. ADAC ACTRONICS Rallye Sulingen
19./20. Mai 2023 AvD Sachsen Rallye
09./10. Juni 2023 2. Rallye ADAC Mittelrhein
18./19. August 2023 ADAC Saarland-Pfalz Rallye 2023
29./30. September 2023 52. ADAC Rallye Stemweder Berg

Quelle: https://www.motorsport-xl.de/news/2022/Rallye-DM/Erfolgsmodell-wird-ausgebaut-DRM-Trophy-2023-mit-sechs-Laeufen-48071.html